Registrieren

Her mit Eurem sich nach mehr Ruhm und Ehre sehnenden Lebenslauf und Euren besten Arbeiten bzw. Motivationsschreiben. Vergesst nicht, vorher die Teilnahmebedingungen durchzulesen. O.K., macht eh niemand, aber wir haben es Euch zumindest gesagt.

captcha-reload
Irgendetwas stimmt nicht ganz. Bitte überprüfe das Formular und sende es erneut.
(x)

Young Lions Print 2017 – Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können ausschließlich Kreativ-Teams, bestehend aus 2 Personen. Diese müssen in Deutschland tätig sein und zum Zeitpunkt des Wettbewerbes folgende Kriterien erfüllen:

  • festes Angestelltenverhältnis in einer Kreativagentur (Art Director, Grafiker oder Texter)
  • max. 30 Jahre – Stichtag ist der 24. Juni 1986
  • hervorragende Englischkenntnisse (fließend in Wort und Schrift)

Allgemeine Teilnahmevorgaben

Von jedem Bewerber-Team werden folgende Unterlagen auf der Teilnahmeplattform abgefragt, welche der Jury zur digitalen Vorauswahl vorgelegt werden:

  • pro Team ein Lebenslauf (PDF-Format)
  • pro Team 1 bis 3 unterschiedliche Projekte (anonyme Aufbereitung, Ausnahme: Impressum von Büchern, Filmabspänne) mit maximal 500 Zeichen Kurzbeschreibung (PDF-Format)

Gewinnerpaket Vorwettbewerb

Das Gewinner-Team der Kategorie Print reist nach Cannes zur Young Lions Competition und erhält folgendes Gewinnerpaket:

  • Übernahme der gesamten Festivalgebühren
  • Übernahme der Flüge sowie die Unterkunft
  • Zutritt an 3 Tagen in das „Palais des Festivals“
  • Besuch aller im Zeitrahmen stattfindenden Seminare und Workshops
  • Vorführung bzw. Präsentation aller Einreichungen
  • Besuch aller Award-Zeremonien

Gewinnerpaket Internationale Young Lions Competition

Den Gold-Gewinnern winkt neben der Auszeichnung vor versammelter Werbeprominenz auch eine Einladung zum International Festival of Creativity 2018 in Cannes.

Ablauf digitale Vorauswahl

Eine hochkarätige Jury bestehend aus den führenden Köpfen der deutschsprachigen Mediabranche, sowie aus Vertretern der Wettbewerbspartner wird die eingereichten Bewerbungen in einem Online-Voting bewerten.

Die Bewertung erfolgt mit einem Punktesystem von 1 bis 10 (höchste zu erreichende Punktzahl).

Die Jury beurteilt bei den eingereichten Bewerbungen nach den folgenden Kriterien: Originalität, Kreativität, Klarheit, Kraft, Machart und Freude. Des Weiteren werden die beruflichen Leistungen der Teilnehmer bewertet.

Die gewählten 5 besten Teams werden zum Finale des Young Lions Print Wettbewerbs nach Hamburg eingeladen.

Ablauf Young Lions Print Finale in Hamburg

Die 5 Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine kommunikative Lösung umsetzen.

Die Teilnehmerteams haben 5 Minuten Zeit für die Präsentation und 5 Minuten für die Beantwortung möglicher Fragen der Jury. Neben der Kreativität und Ausarbeitung des gestellten Themas fließt ebenfalls die Form der Präsentation und der Teamauftritt in die Bewertung mit ein.

Das Gewinner-Team vertritt Deutschland bei den Young Lions im Rahmen des International Festival of Creativity 2017 in Cannes, das vom 17. bis 24. Juni 2017 stattfindet.

Internationale Young Lions Competition 2017 in Cannes

Die Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine kommunikative englischsprachige Lösung umsetzen. Pro Land ist jeweils ein Team startberechtigt, insgesamt nehmen maximal 55 internationale Teams teil.

Im Palais präsentieren Vertreter des Festivals am ersten Tag das Thema der Arbeit.

Zu keiner Zeit darf Hilfe von außerhalb in Anspruch genommen werden. Die Bewertung aller Arbeiten erfolgt im Anschluss durch die hochkarätig international besetzte Jury.

Allgemeine Teilnahmebedingungen des nationalen Wettbewerbs

Vorbehalte/Verstöße

Nur Bewerbungen, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, nehmen am Young Lions Wettbewerb und an der Bewertung teil. Das betrifft auch die korrekten Angaben zur Bewerbung.

Die Jury behält sich vor, Bewerbungen vom Young Lions Wettbewerb auszuschließen, wenn sie nicht den Teilnahmebedingungen entsprechen oder wenn die Jury zu der Überzeugung gelangt, dass die Arbeiten eine Schädigung der Cannes Lions, von Weischer.Media, den Wettbewerbspartnern oder des Young Lions Wettbewerbs zur Folge haben könnten. Ein Grund für einen Ausschluss ist ferner u. a. gegeben, wenn an der Originalität oder der Urheberschaft der Arbeit Zweifel bestehen oder es wettbewerbliche Bedenken gibt.

Pflichten und Haftung des Einreichers; Teilnahmebedingungen und Bewertung

Mit der Bestätigung der Teilnahmebedingungen verpflichtet sich der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Jeder Teilnehmer stimmt mit der Bewerbung den Teilnahmebedingungen und dem Bewertungsverfahren zu. Die Entscheidung und Bewertung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt der Schiedsspruch. Die Jurierung ist beendet, wenn das Ergebnis des Jury-Vorsitzenden des Young Lions Wettbewerbs vorliegt.

Damit endet auch die Einspruchsfrist gegen das Jury- Ergebnis. Der Einreicher versichert, unter den registrierten Kontaktdaten mindestens bis Ende Juli 2017 erreichbar zu sein oder im Falle einer Änderung Weischer.Media unverzüglich per E-Mail zu benachrichtigen.

Haftungsfreistellung

Die Teilnehmer sichern zu, dass die Rechte Dritter der von Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten Nutzung der im Finale entstandenen Arbeiten nicht entgegenstehen. Sie sichern außerdem zu, dass andere Urheber nicht gegen eine Veröffentlichung durch Weischer.Media und/oder ihrer Wettbewerbspartner vorgehen werden. Die Teilnehmer garantieren, dass durch die Verwendung der Werke im Rahmen der Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten und vorstehend dargestellten Nutzungshandlungen keine Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt werden, insbesondere, dass abgebildete Personen mit der vertragsgegenständlichen Nutzung der Werke einverstanden sind.

Der Teilnehmer verpflichtet sich dazu, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern jeden Schaden zu ersetzen, der dadurch entsteht, dass Dritte Weischer.Media und/oder die Wettbewerbspartner wegen einer Verletzung in Bezug auf die erstellte Arbeit in Anspruch nehmen, und den der Teilnehmer zu vertreten hat. Zu dem zu ersetzenden Schaden gehört insbesondere der Schaden, der Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern dadurch entsteht, dass Nutzungshandlungen in Bezug auf das eingereichte Werk nicht vorgenommen werden können, da Rechte Dritter dem im Wege stehen.

Veröffentlichung und Nutzungsrechte

Alle prämierten Arbeiten können auf den Websites Weischer.Media sowie über diverse Social Media Kanäle veröffentlicht werden, um die eingereichten Arbeiten einem möglichst breiten Publikum vorzustellen.

Die Teilnehmer räumen Weischer.Media ein einfaches, nicht ausschließliches, zeitlich und örtlich uneingeschränktes Nutzungsrecht der von ihnen Wettbewerbsfinale erarbeiteten Konzepte ein. Weischer.Media darf hierzu Dritten Unterlizenzen einräumen.

Die Teilnehmer garantieren, dass sie im Falle der Nutzung von Fremdmaterialen in ihrer Arbeit die Einwilligung der jeweiligen Rechteinhaber für die Nutzung dieser Bestandteile durch Weischer.Media und/oder der Wettbewerbspartner im Rahmen der vorgenannten Publikationsformen eingeholt haben und dass es ihnen möglich ist, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern die vorstehenden Rechte wirksam einzuräumen.

Schliessen
(x)

Young Lions Media 2017 – Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können ausschließlich Mediaplaner-Teams, bestehend aus 2 Personen. Diese müssen in Deutschland tätig sein und zum Zeitpunkt des Wettbewerbes folgende Kriterien erfüllen:

  • festes Angestelltenverhältnis in einer Media- oder Kreativagentur
  • max. 30 Jahre – Stichtag ist der 24. Juni 1986
  • hervorragende Englischkenntnisse (fließend in Wort und Schrift)

Allgemeine Teilnahmevorgaben

Von jedem Bewerber-Team werden folgende Unterlagen auf der Teilnahmeplattform abgefragt, welche der Jury zur digitalen Vorauswahl vorgelegt werden:

  • pro Team ein Lebenslauf (PDF-Format)
  • pro Team ein Bewerbungsanschreiben (PDF-Format)

Gewinnerpaket Vorwettbewerb

Das Gewinner-Team der Kategorie Media reist nach Cannes zur Young Lions Competition und erhält folgendes Gewinnerpaket:

  • Übernahme der gesamten Festivalgebühren
  • Übernahme der Flüge sowie die Unterkunft
  • Zutritt an 3 Tagen in das „Palais des Festivals“
  • Besuch aller im Zeitrahmen stattfindenden Seminare und Workshops
  • Vorführung bzw. Präsentation aller Einreichungen
  • Besuch aller Award-Zeremonien

Gewinnerpaket Internationale Young Lions Competition

Den Gold-Gewinnern winkt neben der Auszeichnung vor versammelter Werbeprominenz auch eine Einladung zum International Festival of Creativity 2018 in Cannes.

Ablauf digitale Vorauswahl

Eine hochkarätige Jury bestehend aus den führenden Köpfen der deutschsprachigen Mediabranche, sowie aus Vertretern der Wettbewerbspartner wird die eingereichten Bewerbungen in einem Online-Voting bewerten.

Die Bewertung erfolgt mit einem Punktesystem von 1 bis 10 (höchste zu erreichende Punktzahl).

Die Jury beurteilt bei den eingereichten Bewerbungen nach den folgenden Kriterien: Originalität, Kreativität, Klarheit, Kraft, Machart und Freude. Des Weiteren werden die beruflichen Leistungen der Teilnehmer bewertet.

Die gewählten 5 besten Teams werden zum Finale des Young Lions Media Wettbewerbs nach Hamburg eingeladen.

Ablauf Young Lions Media Finale in Hamburg

Die 5 Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine innovative Mediastrategie umsetzen.

Die Teilnehmerteams haben 5 Minuten Zeit für die Präsentation und 5 Minuten für die Beantwortung möglicher Fragen der Jury. Neben dem innovativen Lösungsansatz fließt ebenfalls die Form der Präsentation und der Teamauftritt in die Bewertung mit ein.

Das Gewinner-Team vertritt Deutschland bei den Young Lions im Rahmen des International Festival of Creativity 2017 in Cannes, das vom 17. bis 27. Juni 2017 stattfindet.

Internationale Young Lions Competition 2017 in Cannes

Die Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine innovative englischsprachige Mediastrategie umsetzen. Pro Land ist jeweils ein Team startberechtigt, insgesamt nehmen maximal 55 internationale Teams teil.

Im Palais präsentieren Vertreter des Festivals am ersten Tag das Thema der Arbeit.

Zu keiner Zeit darf Hilfe von außerhalb in Anspruch genommen werden. Die Bewertung aller Arbeiten erfolgt im Anschluss durch die hochkarätig international besetzte Jury.

Allgemeine Teilnahmebedingungen des nationalen Wettbewerbs

Vorbehalte/Verstöße

Nur Bewerbungen, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, nehmen am Young Lions Wettbewerb und an der Bewertung teil. Das betrifft auch die korrekten Angaben zur Bewerbung.

Die Jury behält sich vor, Bewerbungen vom Young Lions Wettbewerb auszuschließen, wenn sie nicht den Teilnahmebedingungen entsprechen oder wenn die Jury zu der Überzeugung gelangt, dass die Arbeiten eine Schädigung der Cannes Lions, von Weischer.Media, den Wettbewerbspartnern oder des Young Lions Wettbewerbs zur Folge haben könnten. Ein Grund für einen Ausschluss ist ferner u. a. gegeben, wenn an der Originalität oder der Urheberschaft der Arbeit Zweifel bestehen oder es wettbewerbliche Bedenken gibt.

Pflichten und Haftung des Einreichers; Teilnahmebedingungen und Bewertung

Mit der Bestätigung der Teilnahmebedingungen verpflichtet sich der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Jeder Teilnehmer stimmt mit der Bewerbung den Teilnahmebedingungen und dem Bewertungsverfahren zu. Die Entscheidung und Bewertung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt der Schiedsspruch. Die Jurierung ist beendet, wenn das Ergebnis des Jury-Vorsitzenden des Young Lions Wettbewerbs vorliegt.

Damit endet auch die Einspruchsfrist gegen das Jury-Ergebnis. Der Einreicher versichert, unter den registrierten Kontaktdaten mindestens bis Ende Juli 2017 erreichbar zu sein oder im Falle einer Änderung Weischer.Media unverzüglich per E-Mail zu benachrichtigen.

Haftungsfreistellung

Die Teilnehmer sichern zu, dass die Rechte Dritter der von Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten Nutzung der im Finale entstandenen Arbeiten nicht entgegenstehen. Sie sichern außerdem zu, dass andere Urheber nicht gegen eine Veröffentlichung durch Weischer.Media und/oder ihrer Wettbewerbspartner vorgehen werden. Die Teilnehmer garantieren, dass durch die Verwendung der Werke im Rahmen der Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten und vorstehend dargestellten Nutzungshandlungen keine Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt werden, insbesondere, dass abgebildete Personen mit der vertragsgegenständlichen Nutzung der Werke einverstanden sind.

Der Teilnehmer verpflichtet sich dazu, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern jeden Schaden zu ersetzen, der dadurch entsteht, dass Dritte Weischer.Media und/oder die Wettbewerbspartner wegen einer Verletzung in Bezug auf die erstellte Arbeit in Anspruch nehmen, und den der Teilnehmer zu vertreten hat. Zu dem zu ersetzenden Schaden gehört insbesondere der Schaden, der Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern dadurch entsteht, dass Nutzungshandlungen in Bezug auf das eingereichte Werk nicht vorgenommen werden können, da Rechte Dritter dem im Wege stehen.

Veröffentlichung und Nutzungsrechte

Alle prämierten Arbeiten können auf den Websites Weischer.Media sowie über diverse Social Media Kanäle veröffentlicht werden, um die eingereichten Arbeiten einem möglichst breiten Publikum vorzustellen.

Die Teilnehmer räumen Weischer.Media ein einfaches, nicht ausschließliches, zeitlich und örtlich uneingeschränktes Nutzungsrecht der von ihnen Wettbewerbsfinale erarbeiteten Konzepte ein. Weischer.Media darf hierzu Dritten Unterlizenzen einräumen.

Die Teilnehmer garantieren, dass sie im Falle der Nutzung von Fremdmaterialen in ihrer Arbeit die Einwilligung der jeweiligen Rechteinhaber für die Nutzung dieser Bestandteile durch Weischer.Media und/oder der Wettbewerbspartner im Rahmen der vorgenannten Publikationsformen eingeholt haben und dass es ihnen möglich ist, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern die vorstehenden Rechte wirksam einzuräumen.

Schliessen
(x)

Young Lions Cyber 2017 – Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können ausschließlich Digital-Teams, bestehend aus 2 Personen. Diese müssen in Deutschland tätig sein und zum Zeitpunkt des Wettbewerbes folgende Kriterien erfüllen:

  • festes Angestelltenverhältnis in einer Kreativ-, Media- oder Onlineagentur
  • max. 30 Jahre – Stichtag ist der 24. Juni 1986
  • hervorragende Englischkenntnisse (fließend in Wort und Schrift)

Allgemeine Teilnahmevorgaben

Von jedem Bewerber-Team werden folgende Unterlagen auf der Teilnahmeplattform abgefragt, welche der Jury zur digitalen Vorauswahl vorgelegt werden:

  • pro Team ein Lebenslauf (PDF-Format)
  • pro Team ein Bewerbungsanschreiben (PDF-Format)

Gewinnerpaket Vorwettbewerb

Das Gewinner-Team der Kategorie Cyber reist nach Cannes zur Young Lions Competition und erhält folgendes Gewinnerpaket:

  • Übernahme der gesamten Festivalgebühren
  • Übernahme der Flüge sowie die Unterkunft
  • Zutritt an 3 Tagen in das „Palais des Festivals“
  • Besuch aller im Zeitrahmen stattfindenden Seminare und Workshops
  • Vorführung bzw. Präsentation aller Einreichungen
  • Besuch aller Award-Zeremonien

Gewinnerpaket Internationale Young Lions Competition

Den Gold-Gewinnern winkt neben der Auszeichnung vor versammelter Werbeprominenz auch eine Einladung zum International Festival of Creativity 2018 in Cannes.

Ablauf digitale Vorauswahl

Eine hochkarätige Jury bestehend aus den führenden Köpfen der deutschsprachigen Mediabranche, sowie aus Vertretern der Wettbewerbspartner wird die eingereichten Bewerbungen in einem Online-Voting bewerten.

Die Bewertung erfolgt mit einem Punktesystem von 1 bis 10 (höchste zu erreichende Punktzahl).

Die Jury beurteilt bei den eingereichten Bewerbungen nach den folgenden Kriterien: Originalität, Kreativität, Klarheit, Kraft, Machart und Freude. Des Weiteren werden die beruflichen Leistungen der Teilnehmer bewertet.

Die gewählten 5 besten Teams werden zum Finale des Young Lions Cyber Wettbewerbs nach Hamburg eingeladen.

Ablauf Young Lions Cyber Finale in Hamburg

Die 5 Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine kreative Idee für eine digitale Kampagne umsetzen.

Die Teilnehmerteams haben 5 Minuten Zeit für die Präsentation und 5 Minuten für die Beantwortung möglicher Fragen der Jury. Neben dem innovativen Lösungsansatz fließt ebenfalls die Form der Präsentation und der Teamauftritt in die Bewertung mit ein.

Das Gewinner-Team vertritt Deutschland bei den Young Lions im Rahmen des International Festival of Creativity 2017 in Cannes, das vom 17. bis 24. Juni 2017 stattfindet.

Internationale Young Lions Competition 2017 in Cannes

Die Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine kreative englischsprachige Idee für eine digitale Kampagne umsetzen. Pro Land ist jeweils ein Team startberechtigt, insgesamt nehmen maximal 55 internationale Teams teil.

Im Palais präsentieren Vertreter des Festivals am ersten Tag das Thema der Arbeit.

Zu keiner Zeit darf Hilfe von außerhalb in Anspruch genommen werden. Die Bewertung aller Arbeiten erfolgt im Anschluss durch die hochkarätig international besetzte Jury.

Allgemeine Teilnahmebedingungen des nationalen Wettbewerbs

Vorbehalte/Verstöße

Nur Bewerbungen, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, nehmen am Young Lions Wettbewerb und an der Bewertung teil. Das betrifft auch die korrekten Angaben zur Bewerbung.

Die Jury behält sich vor, Bewerbungen vom Young Lions Wettbewerb auszuschließen, wenn sie nicht den Teilnahmebedingungen entsprechen oder wenn die Jury zu der Überzeugung gelangt, dass die Arbeiten eine Schädigung der Cannes Lions, von Weischer.Media, den Wettbewerbspartnern oder des Young Lions Wettbewerbs zur Folge haben könnten. Ein Grund für einen Ausschluss ist ferner u. a. gegeben, wenn an der Originalität oder der Urheberschaft der Arbeit Zweifel bestehen oder es wettbewerbliche Bedenken gibt.

Pflichten und Haftung des Einreichers; Teilnahmebedingungen und Bewertung

Mit der Bestätigung der Teilnahmebedingungen verpflichtet sich der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Jeder Teilnehmer stimmt mit der Bewerbung den Teilnahmebedingungen und dem Bewertungsverfahren zu. Die Entscheidung und Bewertung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt der Schiedsspruch. Die Jurierung ist beendet, wenn das Ergebnis des Jury-Vorsitzenden des Young Lions Wettbewerbs vorliegt.

Damit endet auch die Einspruchsfrist gegen das Jury- Ergebnis. Der Einreicher versichert, unter den registrierten Kontaktdaten mindestens bis Ende Juli 2017 erreichbar zu sein oder im Falle einer Änderung Weischer.Media unverzüglich per E-Mail zu benachrichtigen.

Haftungsfreistellung

Die Teilnehmer sichern zu, dass die Rechte Dritter der von Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten Nutzung der im Finale entstandenen Arbeiten nicht entgegenstehen. Sie sichern außerdem zu, dass andere Urheber nicht gegen eine Veröffentlichung durch Weischer.Media und/oder ihrer Wettbewerbspartner vorgehen werden. Die Teilnehmer garantieren, dass durch die Verwendung der Werke im Rahmen der Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten und vorstehend dargestellten Nutzungshandlungen keine Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt werden, insbesondere, dass abgebildete Personen mit der vertragsgegenständlichen Nutzung der Werke einverstanden sind.

Der Teilnehmer verpflichtet sich dazu, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern jeden Schaden zu ersetzen, der dadurch entsteht, dass Dritte Weischer.Media und/oder die Wettbewerbspartner wegen einer Verletzung in Bezug auf die erstellte Arbeit in Anspruch nehmen, und den der Teilnehmer zu vertreten hat. Zu dem zu ersetzenden Schaden gehört insbesondere der Schaden, der Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern dadurch entsteht, dass Nutzungshandlungen in Bezug auf das eingereichte Werk nicht vorgenommen werden können, da Rechte Dritter dem im Wege stehen.

Veröffentlichung und Nutzungsrechte

Alle prämierten Arbeiten können auf den Websites Weischer.Media sowie über diverse Social Media Kanäle veröffentlicht werden, um die eingereichten Arbeiten einem möglichst breiten Publikum vorzustellen.

Die Teilnehmer räumen Weischer.Media ein einfaches, nicht ausschließliches, zeitlich und örtlich uneingeschränktes Nutzungsrecht der von ihnen Wettbewerbsfinale erarbeiteten Konzepte ein. Weischer.Media darf hierzu Dritten Unterlizenzen einräumen.

Die Teilnehmer garantieren, dass sie im Falle der Nutzung von Fremdmaterialen in ihrer Arbeit die Einwilligung der jeweiligen Rechteinhaber für die Nutzung dieser Bestandteile durch Weischer.Media und/oder der Wettbewerbspartner im Rahmen der vorgenannten Publikationsformen eingeholt haben und dass es ihnen möglich ist, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern die vorstehenden Rechte wirksam einzuräumen.

Schliessen
(x)

Young Lions Film 2017 – Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können ausschließlich Kreativ-Teams, bestehend aus 2 Personen. Diese müssen in Deutschland tätig sein und zum Zeitpunkt des Wettbewerbes folgende Kriterien erfüllen:

  • festes Angestelltenverhältnis in einer Kreativagentur oder Produktionsfirma (Art Director, Grafiker, Regisseur oder Producer)
  • max. 30 Jahre – Stichtag ist der 24. Juni 1986
  • hervorragende Englischkenntnisse (fließend in Wort und Schrift)

Allgemeine Teilnahmevorgaben

Von jedem Bewerber-Team werden folgende Unterlagen auf der Teilnahmeplattform abgefragt, welche der Jury zur digitalen Vorauswahl vorgelegt werden:

  • pro Team ein Lebenslauf (PDF-Format)
  • pro Team 1 bis 3 unterschiedliche Projekte (anonyme Aufbereitung, Ausnahme: Impressum von Büchern, Filmabspänne) mit maximal 500 Zeichen Kurzbeschreibung

Gewinnerpaket Vorwettbewerb

Das Gewinner-Team der Kategorie Film reist nach Cannes zur Young Lions Competition und erhält folgendes Gewinnerpaket:

  • Übernahme der gesamten Festivalgebühren
  • Übernahme der Flüge sowie die Unterkunft
  • Zutritt an 3 Tagen in das „Palais des Festivals“
  • Besuch aller im Zeitrahmen stattfindenden Seminare und Workshops
  • Vorführung bzw. Präsentation aller Einreichungen
  • Besuch aller Award-Zeremonien

Gewinnerpaket Internationale Young Lions Competition

Den Gold-Gewinnern winkt neben der Auszeichnung vor versammelter Werbeprominenz auch eine Einladung zum International Festival of Creativity 2018 in Cannes.

Ablauf digitale Vorauswahl

Eine hochkarätige Jury bestehend aus den führenden Köpfen der deutschsprachigen Mediabranche, sowie aus Vertretern der Wettbewerbspartner wird die eingereichten Bewerbungen in einem Online-Voting bewerten.

Die Bewertung erfolgt mit einem Punktesystem von 1 bis 10 (höchste zu erreichende Punktzahl).

Die Jury beurteilt bei den eingereichten Bewerbungen nach den folgenden Kriterien: Originalität, Kreativität, Klarheit, Kraft, Machart und Freude. Des Weiteren werden die beruflichen Leistungen der Teilnehmer bewertet.

Die gewählten 5 besten Teams werden zum Finale des Young Lions Film Wettbewerbs nach Hamburg eingeladen.

Ablauf Young Lions Film Finale in Hamburg

Die 5 Teams müssen innerhalb von 48 Stunden ein Briefing in eine kommunikative Lösung umsetzen.

Die Teilnehmerteams haben 5 Minuten Zeit für die Präsentation und 5 Minuten für die Beantwortung möglicher Fragen der Jury. Neben der Kreativität und Ausarbeitung des gestellten Themas fließt ebenfalls die Form der Präsentation und der Teamauftritt in die Bewertung mit ein.

Das Gewinner-Team vertritt Deutschland bei den Young Lions im Rahmen des International Festival of Creativity 2017 in Cannes, das vom 17. bis 24. Juni 2017 stattfindet.

Internationale Young Lions Competition 2017 in Cannes

Die Teams müssen innerhalb von 48 Stunden ein Briefing in eine kommunikative englischsprachige Lösung umsetzen. Pro Land ist jeweils ein Team startberechtigt, insgesamt nehmen maximal 55 internationale Teams teil.

Im Palais präsentieren Vertreter des Festivals am ersten Tag das Thema der Arbeit.

Zu keiner Zeit darf Hilfe von außerhalb in Anspruch genommen werden. Die Bewertung aller Arbeiten erfolgt im Anschluss durch die hochkarätig international besetzte Jury.

Allgemeine Teilnahmebedingungen des nationalen Wettbewerbs

Vorbehalte/Verstöße

Nur Bewerbungen, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, nehmen am Young Lions Wettbewerb und an der Bewertung teil. Das betrifft auch die korrekten Angaben zur Bewerbung.

Die Jury behält sich vor, Bewerbungen vom Young Lions Wettbewerb auszuschließen, wenn sie nicht den Teilnahmebedingungen entsprechen oder wenn die Jury zu der Überzeugung gelangt, dass die Arbeiten eine Schädigung der Cannes Lions, von Weischer.Media, den Wettbewerbspartnern oder des Young Lions Wettbewerbs zur Folge haben könnten. Ein Grund für einen Ausschluss ist ferner u. a. gegeben, wenn an der Originalität oder der Urheberschaft der Arbeit Zweifel bestehen oder es wettbewerbliche Bedenken gibt.

Pflichten und Haftung des Einreichers; Teilnahmebedingungen und Bewertung

Mit der Bestätigung der Teilnahmebedingungen verpflichtet sich der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Jeder Teilnehmer stimmt mit der Bewerbung den Teilnahmebedingungen und dem Bewertungsverfahren zu. Die Entscheidung und Bewertung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt der Schiedsspruch. Die Jurierung ist beendet, wenn das Ergebnis des Jury-Vorsitzenden des Young Lions Wettbewerbs vorliegt.

Damit endet auch die Einspruchsfrist gegen das Jury- Ergebnis. Der Einreicher versichert, unter den registrierten Kontaktdaten mindestens bis Ende Juli 2017 erreichbar zu sein oder im Falle einer Änderung Weischer.Media unverzüglich per E-Mail zu benachrichtigen.

Haftungsfreistellung

Die Teilnehmer sichern zu, dass die Rechte Dritter der von Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten Nutzung der im Finale entstandenen Arbeiten nicht entgegenstehen. Sie sichern außerdem zu, dass andere Urheber nicht gegen eine Veröffentlichung durch Weischer.Media und/oder ihrer Wettbewerbspartner vorgehen werden. Die Teilnehmer garantieren, dass durch die Verwendung der Werke im Rahmen der Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten und vorstehend dargestellten Nutzungshandlungen keine Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt werden, insbesondere, dass abgebildete Personen mit der vertragsgegenständlichen Nutzung der Werke einverstanden sind.

Der Teilnehmer verpflichtet sich dazu, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern jeden Schaden zu ersetzen, der dadurch entsteht, dass Dritte Weischer.Media und/oder die Wettbewerbspartner wegen einer Verletzung in Bezug auf die erstellte Arbeit in Anspruch nehmen, und den der Teilnehmer zu vertreten hat. Zu dem zu ersetzenden Schaden gehört insbesondere der Schaden, der Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern dadurch entsteht, dass Nutzungshandlungen in Bezug auf das eingereichte Werk nicht vorgenommen werden können, da Rechte Dritter dem im Wege stehen.

Veröffentlichung und Nutzungsrechte

Alle prämierten Arbeiten können auf den Websites Weischer.Media sowie über diverse Social Media Kanäle veröffentlicht werden, um die eingereichten Arbeiten einem möglichst breiten Publikum vorzustellen.

Die Teilnehmer räumen Weischer.Media ein einfaches, nicht ausschließliches, zeitlich und örtlich uneingeschränktes Nutzungsrecht der von ihnen Wettbewerbsfinale erarbeiteten Konzepte ein. Weischer.Media darf hierzu Dritten Unterlizenzen einräumen.

Die Teilnehmer garantieren, dass sie im Falle der Nutzung von Fremdmaterialen in ihrer Arbeit die Einwilligung der jeweiligen Rechteinhaber für die Nutzung dieser Bestandteile durch Weischer.Media und/oder der Wettbewerbspartner im Rahmen der vorgenannten Publikationsformen eingeholt haben und dass es ihnen möglich ist, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern die vorstehenden Rechte wirksam einzuräumen.

Schliessen
(x)

Young Lions Design 2017 – Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können ausschließlich Kreativ-Teams, bestehend aus 2 Personen. Diese müssen in Deutschland tätig sein und zum Zeitpunkt des Wettbewerbes folgende Kriterien erfüllen:

  • festes Angestelltenverhältnis in einer Kreativ- oder Designagentur
  • max. 30 Jahre – Stichtag ist der 24. Juni 1986
  • hervorragende Englischkenntnisse (fließend in Wort und Schrift)

Allgemeine Teilnahmevorgaben

Von jedem Bewerber-Team werden folgende Unterlagen auf der Teilnahmeplattform abgefragt, welche der Jury zur digitalen Vorauswahl vorgelegt werden:

  • pro Team ein Lebenslauf (PDF-Format)
  • pro Team 1 bis 3 unterschiedliche Projekte (anonyme Aufbereitung, Ausnahme: Impressum von Büchern, Filmabspänne) mit maximal 500 Zeichen Kurzbeschreibung (PDF-Format)

Gewinnerpaket Vorwettbewerb

Das Gewinner-Team der Kategorie Design reist nach Cannes zur Young Lions Competition und erhält folgendes Gewinnerpaket:

  • Übernahme der gesamten Festivalgebühren
  • Übernahme der Flüge sowie die Unterkunft
  • Zutritt an 3 Tagen in das „Palais des Festivals“
  • Besuch aller im Zeitrahmen stattfindenden Seminare und Workshops
  • Vorführung bzw. Präsentation aller Einreichungen
  • Besuch aller Award-Zeremonien

Gewinnerpaket Internationale Young Lions Competition

Den Gold-Gewinnern winkt neben der Auszeichnung vor versammelter Werbeprominenz auch eine Einladung zum International Festival of Creativity 2018 in Cannes.

Ablauf digitale Vorauswahl

Eine hochkarätige Jury bestehend aus den führenden Köpfen der deutschsprachigen Mediabranche, sowie aus Vertretern der Wettbewerbspartner wird die eingereichten Bewerbungen in einem Online-Voting bewerten.

Die Bewertung erfolgt mit einem Punktesystem von 1 bis 10 (höchste zu erreichende Punktzahl).

Die Jury beurteilt bei den eingereichten Bewerbungen nach den folgenden Kriterien: Originalität, Kreativität, Klarheit, Kraft, Machart und Freude. Des Weiteren werden die beruflichen Leistungen der Teilnehmer bewertet.

Die gewählten 5 besten Teams werden zum Finale des Young Lions Design Wettbewerbs nach Hamburg eingeladen.

Ablauf Young Lions Design Finale in Hamburg

Die 5 Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine kommunikative Lösung umsetzen.

Die Teilnehmerteams haben 5 Minuten Zeit für die Präsentation und 5 Minuten für die Beantwortung möglicher Fragen der Jury. Neben der Kreativität und Ausarbeitung des gestellten Themas fließt ebenfalls die Form der Präsentation und der Teamauftritt in die Bewertung mit ein.

Das Gewinner-Team vertritt Deutschland bei den Young Lions im Rahmen des International Festival of Creativity 2017 in Cannes, das vom 17. bis 24. Juni 2017 stattfindet.

Internationale Young Lions Competition 2017 in Cannes

Die Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine kommunikative englischsprachige Lösung umsetzen. Pro Land ist jeweils ein Team startberechtigt, insgesamt nehmen maximal 55 internationale Teams teil.

Im Palais präsentieren Vertreter des Festivals am ersten Tag das Thema der Arbeit.

Zu keiner Zeit darf Hilfe von außerhalb in Anspruch genommen werden. Die Bewertung aller Arbeiten erfolgt im Anschluss durch die hochkarätig international besetzte Jury.

Allgemeine Teilnahmebedingungen des nationalen Wettbewerbs

Vorbehalte/Verstöße

Nur Bewerbungen, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, nehmen am Young Lions Wettbewerb und an der Bewertung teil. Das betrifft auch die korrekten Angaben zur Bewerbung.

Die Jury behält sich vor, Bewerbungen vom Young Lions Wettbewerb auszuschließen, wenn sie nicht den Teilnahmebedingungen entsprechen oder wenn die Jury zu der Überzeugung gelangt, dass die Arbeiten eine Schädigung der Cannes Lions, von Weischer.Media, den Wettbewerbspartnern oder des Young Lions Wettbewerbs zur Folge haben könnten. Ein Grund für einen Ausschluss ist ferner u. a. gegeben, wenn an der Originalität oder der Urheberschaft der Arbeit Zweifel bestehen oder es wettbewerbliche Bedenken gibt.

Pflichten und Haftung des Einreichers; Teilnahmebedingungen und Bewertung

Mit der Bestätigung der Teilnahmebedingungen verpflichtet sich der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Jeder Teilnehmer stimmt mit der Bewerbung den Teilnahmebedingungen und dem Bewertungsverfahren zu. Die Entscheidung und Bewertung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt der Schiedsspruch. Die Jurierung ist beendet, wenn das Ergebnis des Jury-Vorsitzenden des Young Lions Wettbewerbs vorliegt.

Damit endet auch die Einspruchsfrist gegen das Jury-Ergebnis. Der Einreicher versichert, unter den registrierten Kontaktdaten mindestens bis Ende Juli 2017 erreichbar zu sein oder im Falle einer Änderung Weischer.Media unverzüglich per E-Mail zu benachrichtigen.

Haftungsfreistellung

Die Teilnehmer sichern zu, dass die Rechte Dritter der von Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten Nutzung der im Finale entstandenen Arbeiten nicht entgegenstehen. Sie sichern außerdem zu, dass andere Urheber nicht gegen eine Veröffentlichung durch Weischer.Media und/oder ihrer Wettbewerbspartner vorgehen werden. Die Teilnehmer garantieren, dass durch die Verwendung der Werke im Rahmen der Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten und vorstehend dargestellten Nutzungshandlungen keine Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt werden, insbesondere, dass abgebildete Personen mit der vertragsgegenständlichen Nutzung der Werke einverstanden sind.

Der Teilnehmer verpflichtet sich dazu, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern jeden Schaden zu ersetzen, der dadurch entsteht, dass Dritte Weischer.Media und/oder die Wettbewerbspartner wegen einer Verletzung in Bezug auf die erstellte Arbeit in Anspruch nehmen, und den der Teilnehmer zu vertreten hat. Zu dem zu ersetzenden Schaden gehört insbesondere der Schaden, der Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern dadurch entsteht, dass Nutzungshandlungen in Bezug auf das eingereichte Werk nicht vorgenommen werden können, da Rechte Dritter dem im Wege stehen.

Veröffentlichung und Nutzungsrechte

Alle prämierten Arbeiten können auf den Websites Weischer.Media sowie über diverse Social Media Kanäle veröffentlicht werden, um die eingereichten Arbeiten einem möglichst breiten Publikum vorzustellen.

Die Teilnehmer räumen Weischer.Media ein einfaches, nicht ausschließliches, zeitlich und örtlich uneingeschränktes Nutzungsrecht der von ihnen Wettbewerbsfinale erarbeiteten Konzepte ein. Weischer.Media darf hierzu Dritten Unterlizenzen einräumen.

Die Teilnehmer garantieren, dass sie im Falle der Nutzung von Fremdmaterialen in ihrer Arbeit die Einwilligung der jeweiligen Rechteinhaber für die Nutzung dieser Bestandteile durch Weischer.Media und/oder der Wettbewerbspartner im Rahmen der vorgenannten Publikationsformen eingeholt haben und dass es ihnen möglich ist, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern die vorstehenden Rechte wirksam einzuräumen.

Schliessen
(x)

Young Lions Cyber 2017 – Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können ausschließlich Digital/Design/Kreativ/Mediaplaner/PR -Teams, bestehend aus 2 Personen. Diese müssen in Deutschland tätig sein und zum Zeitpunkt des Wettbewerbes folgende Kriterien erfüllen:

  • festes Angestelltenverhältnis in einer Kreativ-, Media- oder Onlineagentur
  • festes Angestelltenverhältnis in einer Kreativ- oder Designagentur
  • festes Angestelltenverhältnis in einer Media- oder Kreativagentur
  • festes Angestelltenverhältnis in einer Kreativagentur oder Produktionsfirma (Art Director, Grafiker, Regisseur oder Producer)
  • festes Angestelltenverhältnis in einer PR-Agentur
  • festes Angestelltenverhältnis in einer Kreativagentur (Art Director, Grafiker oder Texter)
  • max. 30 Jahre – Stichtag ist der 24. Juni 1986
  • hervorragende Englischkenntnisse (fließend in Wort und Schrift)

Allgemeine Teilnahmevorgaben

Von jedem Bewerber-Team werden folgende Unterlagen auf der Teilnahmeplattform abgefragt, welche der Jury zur digitalen Vorauswahl vorgelegt werden:

  • pro Person ein Lebenslauf (PDF-Format)
  • pro Team ein Bewerbungsanschreiben.
  • pro Team 1 bis 3 unterschiedliche Projekte (anonyme Aufbereitung, Ausnahme: Impressum von Büchern, Filmabspänne)
  • pro Projekt eine Kurzbeschreibung mit maximal 500 Zeichen

Gewinnerpaket Vorwettbewerb

Das Gewinner-Team der Kategorie Cyber/Design/Film/Media/PR/Print reist nach Cannes zur Young Lions Competition und erhält folgendes Gewinnerpaket:

  • Übernahme der gesamten Festivalgebühren
  • Übernahme der Flüge sowie die Unterkunft
  • Zutritt an 3 Tagen in das „Palais des Festivals“
  • Besuch aller im Zeitrahmen stattfindenden Seminare und Workshops
  • Vorführung bzw. Präsentation aller Einreichungen
  • Besuch aller Award-Zeremonien

Gewinnerpaket Internationale Young Lions Competition

Den Gold-Gewinnern winkt neben der Auszeichnung vor versammelter Werbeprominenz auch eine Einladung zum International Festival of Creativity 2018 in Cannes.

Ablauf digitale Vorauswahl

Eine hochkarätige Jury bestehend aus den führenden Köpfen der deutschsprachigen Mediabranche, sowie aus Vertretern der Wettbewerbspartner wird die eingereichten Bewerbungen in einem Online-Voting bewerten.

Die Bewertung erfolgt mit einem Punktesystem von 1 bis 10 (höchste zu erreichende Punktzahl).

Die Jury beurteilt bei den eingereichten Bewerbungen nach den folgenden Kriterien: Originalität, Kreativität, Klarheit, Kraft, Machart und Freude. Des Weiteren werden die beruflichen Leistungen der Teilnehmer bewertet.

Die gewählten 5 besten Teams werden zum Finale des Young Lions
Cyber/Design/Film/Media/PR/Print Wettbewerbs nach Hamburg eingeladen.

Ablauf Young Lions Cyber Finale in Hamburg

Die 5 Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine kreative Idee für eine digitale Kampagne umsetzen.
Die 5 Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine kommunikative Lösung umsetzen.
Die 5 Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine innovative Mediastrategie umsetzen.
Die 5 Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine wirkungsvolle Lösung umsetzen.

Die Teilnehmerteams haben 5 Minuten Zeit für die Präsentation und 5 Minuten für die Beantwortung möglicher Fragen der Jury.
Neben dem innovativen Lösungsansatz fließt ebenfalls die Form der Präsentation und der Teamauftritt in die Bewertung mit ein.
Neben der Kreativität und Ausarbeitung des gestellten Themas fließt ebenfalls die Form der Präsentation und der Teamauftritt in die Bewertung mit ein.
Neben dem wirkungsvollen Lösungsansatz fließt ebenfalls die Form der Präsentation und der Teamauftritt in die Bewertung mit ein.

Das Gewinner-Team vertritt Deutschland bei den Young Lions im Rahmen des International Festival of Creativity 2017 in Cannes, das vom 17. bis 24. Juni 2017 stattfindet.

Internationale Young Lions Competition 2017 in Cannes

Die Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine kreative englischsprachige Idee für eine digitale Kampagne umsetzen.
Die Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine kommunikative englischsprachige Lösung umsetzen.
Die Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine innovative englischsprachige Mediastrategie umsetzen.
Die Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine wirkungsvolle englischsprachige PR-Strategie umsetzen.
Pro Land ist jeweils ein Team startberechtigt, insgesamt nehmen maximal 55 internationale Teams teil.

Im Palais präsentieren Vertreter des Festivals am ersten Tag das Thema der Arbeit.

Zu keiner Zeit darf Hilfe von außerhalb in Anspruch genommen werden. Die Bewertung aller Arbeiten erfolgt im Anschluss durch die hochkarätig international besetzte Jury.

Allgemeine Teilnahmebedingungen des nationalen Wettbewerbs

Vorbehalte/Verstöße

Nur Bewerbungen, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, nehmen am Young Lions Wettbewerb und an der Bewertung teil. Das betrifft auch die korrekten Angaben zur Bewerbung.

Die Jury behält sich vor, Bewerbungen vom Young Lions Wettbewerb auszuschließen, wenn sie nicht den Teilnahmebedingungen entsprechen oder wenn die Jury zu der Überzeugung gelangt, dass die Arbeiten eine Schädigung der Cannes Lions, von Weischer.Media, den Wettbewerbspartnern oder des Young Lions Wettbewerbs zur Folge haben könnten. Ein Grund für einen Ausschluss ist ferner u. a. gegeben, wenn an der Originalität oder der Urheberschaft der Arbeit Zweifel bestehen oder es wettbewerbliche Bedenken gibt.

Pflichten und Haftung des Einreichers; Teilnahmebedingungen und Bewertung

Mit der Bestätigung der Teilnahmebedingungen verpflichtet sich der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Jeder Teilnehmer stimmt mit der Bewerbung den Teilnahmebedingungen und dem Bewertungsverfahren zu. Die Entscheidung und Bewertung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt der Schiedsspruch. Die Jurierung ist beendet, wenn das Ergebnis des Jury-Vorsitzenden des Young Lions Wettbewerbs vorliegt.

Damit endet auch die Einspruchsfrist gegen das Jury- Ergebnis. Der Einreicher versichert, unter den registrierten Kontaktdaten mindestens bis Ende Juli 2017 erreichbar zu sein oder im Falle einer Änderung Weischer.Media unverzüglich per E-Mail zu benachrichtigen.

Haftungsfreistellung

Die Teilnehmer sichern zu, dass die Rechte Dritter der von Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten Nutzung der im Finale entstandenen Arbeiten nicht entgegenstehen. Sie sichern außerdem zu, dass andere Urheber nicht gegen eine Veröffentlichung durch Weischer.Media und/oder ihrer Wettbewerbspartner vorgehen werden. Die Teilnehmer garantieren, dass durch die Verwendung der Werke im Rahmen der Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten und vorstehend dargestellten Nutzungshandlungen keine Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt werden, insbesondere, dass abgebildete Personen mit der vertragsgegenständlichen Nutzung der Werke einverstanden sind.

Der Teilnehmer verpflichtet sich dazu, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern jeden Schaden zu ersetzen, der dadurch entsteht, dass Dritte Weischer.Media und/oder die Wettbewerbspartner wegen einer Verletzung in Bezug auf die erstellte Arbeit in Anspruch nehmen, und den der Teilnehmer zu vertreten hat. Zu dem zu ersetzenden Schaden gehört insbesondere der Schaden, der Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern dadurch entsteht, dass Nutzungshandlungen in Bezug auf das eingereichte Werk nicht vorgenommen werden können, da Rechte Dritter dem im Wege stehen.

Veröffentlichung und Nutzungsrechte

Alle prämierten Arbeiten können auf den Websites Weischer.Media sowie über diverse Social Media Kanäle veröffentlicht werden, um die eingereichten Arbeiten einem möglichst breiten Publikum vorzustellen.

Die Teilnehmer räumen Weischer.Media ein einfaches, nicht ausschließliches, zeitlich und örtlich uneingeschränktes Nutzungsrecht der von ihnen Wettbewerbsfinale erarbeiteten Konzepte ein. Weischer.Media darf hierzu Dritten Unterlizenzen einräumen.

Die Teilnehmer garantieren, dass sie im Falle der Nutzung von Fremdmaterialen in ihrer Arbeit die Einwilligung der jeweiligen Rechteinhaber für die Nutzung dieser Bestandteile durch Weischer.Media und/oder der Wettbewerbspartner im Rahmen der vorgenannten Publikationsformen eingeholt haben und dass es ihnen möglich ist, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern die vorstehenden Rechte wirksam einzuräumen.

Schliessen
(x)

Young Lions PR 2017 – Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können ausschließlich PR-Teams, bestehend aus 2 Personen. Diese müssen in Deutschland tätig sein und zum Zeitpunkt des Wettbewerbes folgende Kriterien erfüllen:

  • festes Angestelltenverhältnis in einer PR-Agentur
  • max. 30 Jahre – Stichtag ist der 24. Juni 1986
  • hervorragende Englischkenntnisse (fließend in Wort und Schrift)

Allgemeine Teilnahmevorgaben

Von jedem Bewerber-Team werden folgende Unterlagen auf der Teilnahmeplattform abgefragt, welche der Jury zur digitalen Vorauswahl vorgelegt werden:

  • pro Team ein Lebenslauf (PDF-Format)
  • pro Team ein Bewerbungsanschreiben (PDF-Format)

Gewinnerpaket Vorwettbewerb

Das Gewinner-Team der Kategorie PR reist nach Cannes zur Young Lions Competition und erhält folgendes Gewinnerpaket:

  • Übernahme der gesamten Festivalgebühren
  • Übernahme der Flüge sowie die Unterkunft
  • Zutritt an 3 Tagen in das „Palais des Festivals“
  • Besuch aller im Zeitrahmen stattfindenden Seminare und Workshops
  • Vorführung bzw. Präsentation aller Einreichungen
  • Besuch aller Award-Zeremonien

Gewinnerpaket Internationale Young Lions Competition

Den Gold-Gewinnern winkt neben der Auszeichnung vor versammelter Werbeprominenz auch eine Einladung zum International Festival of Creativity 2018 in Cannes.

Ablauf digitale Vorauswahl

Eine hochkarätige Jury bestehend aus den führenden Köpfen der deutschsprachigen Mediabranche, sowie aus Vertretern der Wettbewerbspartner wird die eingereichten Bewerbungen in einem Online-Voting bewerten.

Die Bewertung erfolgt mit einem Punktesystem von 1 bis 10 (höchste zu erreichende Punktzahl).

Die Jury beurteilt bei den eingereichten Bewerbungen nach den folgenden Kriterien: Originalität, Kreativität, Klarheit, Kraft, Machart und Freude. Des Weiteren werden die beruflichen Leistungen der Teilnehmer bewertet.

Die gewählten 5 besten Teams werden zum Finale des Young Lions PR Wettbewerbs nach Hamburg eingeladen.

Ablauf Young Lions PR Finale in Hamburg

Die 5 Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine wirkungsvolle Lösung umsetzen.

Die Teilnehmerteams haben 5 Minuten Zeit für die Präsentation und 5 Minuten für die Beantwortung möglicher Fragen der Jury. Neben dem wirkungsvollen Lösungsansatz fließt ebenfalls die Form der Präsentation und der Teamauftritt in die Bewertung mit ein.

Das Gewinner-Team vertritt Deutschland bei den Young Lions im Rahmen des International Festival of Creativity 2017 in Cannes, das vom 17. bis 24. Juni 2017 stattfindet.

Internationale Young Lions Competition 2017 in Cannes

Die Teams müssen innerhalb von 24 Stunden ein Briefing in eine wirkungsvolle englischsprachige PR-Strategie umsetzen. Pro Land ist jeweils ein Team startberechtigt, insgesamt nehmen maximal 55 internationale Teams teil.

Im Palais präsentieren Vertreter des Festivals am ersten Tag das Thema der Arbeit.

Zu keiner Zeit darf Hilfe von außerhalb in Anspruch genommen werden. Die Bewertung aller Arbeiten erfolgt im Anschluss durch die hochkarätig international besetzte Jury.

Allgemeine Teilnahmebedingungen des nationalen Wettbewerbs

Vorbehalte/Verstöße

Nur Bewerbungen, die den Teilnahmebedingungen entsprechen, nehmen am Young Lions Wettbewerb und an der Bewertung teil. Das betrifft auch die korrekten Angaben zur Bewerbung.

Die Jury behält sich vor, Bewerbungen vom Young Lions Wettbewerb auszuschließen, wenn sie nicht den Teilnahmebedingungen entsprechen oder wenn die Jury zu der Überzeugung gelangt, dass die Arbeiten eine Schädigung der Cannes Lions, von Weischer.Media, den Wettbewerbspartnern oder des Young Lions Wettbewerbs zur Folge haben könnten. Ein Grund für einen Ausschluss ist ferner u. a. gegeben, wenn an der Originalität oder der Urheberschaft der Arbeit Zweifel bestehen oder es wettbewerbliche Bedenken gibt.

Pflichten und Haftung des Einreichers; Teilnahmebedingungen und Bewertung

Mit der Bestätigung der Teilnahmebedingungen verpflichtet sich der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Jeder Teilnehmer stimmt mit der Bewerbung den Teilnahmebedingungen und dem Bewertungsverfahren zu. Die Entscheidung und Bewertung der Jury ist unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt der Schiedsspruch. Die Jurierung ist beendet, wenn das Ergebnis des Jury-Vorsitzenden des Young Lions Wettbewerbs vorliegt.

Damit endet auch die Einspruchsfrist gegen das Jury- Ergebnis. Der Einreicher versichert, unter den registrierten Kontaktdaten mindestens bis Ende Juli 2017 erreichbar zu sein oder im Falle einer Änderung Weischer.Media unverzüglich per E-Mail zu benachrichtigen.

Haftungsfreistellung

Die Teilnehmer sichern zu, dass die Rechte Dritter der von Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten Nutzung der im Finale entstandenen Arbeiten nicht entgegenstehen. Sie sichern außerdem zu, dass andere Urheber nicht gegen eine Veröffentlichung durch Weischer.Media und/oder ihrer Wettbewerbspartner vorgehen werden. Die Teilnehmer garantieren, dass durch die Verwendung der Werke im Rahmen der Weischer.Media und seiner Wettbewerbspartner beabsichtigten und vorstehend dargestellten Nutzungshandlungen keine Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt werden, insbesondere, dass abgebildete Personen mit der vertragsgegenständlichen Nutzung der Werke einverstanden sind.

Der Teilnehmer verpflichtet sich dazu, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern jeden Schaden zu ersetzen, der dadurch entsteht, dass Dritte Weischer.Media und/oder die Wettbewerbspartner wegen einer Verletzung in Bezug auf die erstellte Arbeit in Anspruch nehmen, und den der Teilnehmer zu vertreten hat. Zu dem zu ersetzenden Schaden gehört insbesondere der Schaden, der Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern dadurch entsteht, dass Nutzungshandlungen in Bezug auf das eingereichte Werk nicht vorgenommen werden können, da Rechte Dritter dem im Wege stehen.

Veröffentlichung und Nutzungsrechte

Alle prämierten Arbeiten können auf den Websites Weischer.Media sowie über diverse Social Media Kanäle veröffentlicht werden, um die eingereichten Arbeiten einem möglichst breiten Publikum vorzustellen.

Die Teilnehmer räumen Weischer.Media ein einfaches, nicht ausschließliches, zeitlich und örtlich uneingeschränktes Nutzungsrecht der von ihnen Wettbewerbsfinale erarbeiteten Konzepte ein. Weischer.Media darf hierzu Dritten Unterlizenzen einräumen.

Die Teilnehmer garantieren, dass sie im Falle der Nutzung von Fremdmaterialen in ihrer Arbeit die Einwilligung der jeweiligen Rechteinhaber für die Nutzung dieser Bestandteile durch Weischer.Media und/oder der Wettbewerbspartner im Rahmen der vorgenannten Publikationsformen eingeholt haben und dass es ihnen möglich ist, Weischer.Media und/oder den Wettbewerbspartnern die vorstehenden Rechte wirksam einzuräumen.

Schliessen